Community-Award Zum
     Forum
Zum
     Forum

Willkommen!

Willkommen auf DragonAge-Game.de!

Lasst euch entführen nach Ferelden, Kirkwall oder in die freien Marschen - in die fesselnde Welt von Dragon Age. Hier findet ihr alles zu den preisgekrönten Rollenspielepen aus dem Hause BioWare!

Viel Spaß bei uns!

Aktuelle Forenbeiträge:


Nicht nur am Freitag gab es auf der PAX East in Bosten ein Panel über Dragon Age: Inquisition. Auch am gestrigen Sonntag hat Bioware einige Informationen über das nächste Dragon Age bekannt gegeben.

Am Panel beteiligt waren:

  • Andrew Farrell, Senior Artist

  • Dean Roskell, Senior Level Designer

  • Jason Barlow, Development Manager

  • Leah Shinkewski, Associate Producer (Dragon Age Keep)

  • Mike Laidlaw, Creative Director

  • David Hulegaard, Community Manager
  • Da es bis jetzt noch kein Video zur Veranstaltung gibt können wir nur wiedergeben was die anwesende Bloggerin Ashe in ihrer Zusammenfassung geschrieben hat. Bioware soll aber die Panels auf der PAX aufgezeichnet haben und sie auf ihren Blog demnächst veröffentlichen.

    Der erste positive Nachricht ist wenn alles nach Plan verläuft sollten wie Dragon Age: Inquisition in ungefähr sechs Monaten bereits spielen können.

    Wie bereits bekannt nutzt Inquisition nicht dieselbe Engine wie seine beiden Vorgänger sondern die Frostbite Engine die zuvor bei Battlefield 4 zum Einsatz kam. Laut eigener Aussage brauchte eine lange Vorproduktionsphase um die Engine des First-Person Shooters für Dragon Age Elemente umzurüsten.

    Frostbite erlaubt es Dragon Age: Inquisition große Gebiete zu implementieren und zu nutzen. Spieler werden durch mehrere Regionen reisen ähnlich wie in Dragon Age: Origins über eine Schnellreise auf der Karte. Dabei haben die Entwickler drei Ziele verfolgt.

    1. Umgebungsvariation: Halte die Umgebung frisch und organisch damit sie die Spieler zum Erkunden einlädt.
    2. Mach die Gebiete bedeutsam: "Warum ist der Inquisitor dort?" Jeder Platz muss einen Sinn haben
    3. Wiederentdeckt die Entdeckung: Lasse es zu, dass die Spieler die Welt in jede Richtung entdecken die sie wollen.

    Der Inquisitor wird die Welt erleben und formen durch direkte Beeinflussung der Welt. Mit einem verborgenen Antagonisten und einer Umwelt, die durch Verschwörungen getrübt ist, ist es am Spieler der Inquisition zu Ansehen und Macht zu verhelfen. Der Inquisitor besitzt einzigartige Fähigkeiten wie das Schließen der Risse, das sonst niemand kann.

    Bioware stellte auch ein neues Gebiet vor, die sogenannten Highlands.

    Ein schneebedecktes Gebiet in dem "irgendetwas falsch läuft" und man gegen die neue Fraktion der Roten Templer kämpfen muss. Das sind Templer die durch das rote Lyrium korrumpiert wurden. Die Aufgabe des Inquisitors, falls sich der Spieler entschließt sich für dieses Gebiet zu engagieren, ist das verteidigen des Gebiets vor den Gegnern.

    Ein Charakter aus dem gerade erschienen Roman The Masked Empire wird sich in diesem Gebiet aufhalten.

    Wer schon immer fand, dass es in Dragon Age zu viele Spinnen als Gegner gab, wird sich freuen, dass Inquisition das Dragon Age mit den wenigsten Spinnen als Gegner seien wird.


    Einen dynamischen Tag/Nacht Wechsel wird es nicht geben. Es hängt immer von der Story/Quest ab welche Tageszeit gerade ist. Dafür wird es das Wetter dynamisch sein.


    Wie bereits beschrieben wird es für die Reise zwischen Nationen eine Schnellreisefunktion geben. Dabei wird es wahrscheinlich keine Zufallsbegegnungen geben, wie in Origins.


    Ein Charakter aus dem Roman Asunder (deutsch Zerrissen) wird im Spiel auftauchen.

    Der Inquisitor kann Scouts entsenden die Stützpunkte erforschen.

    Weiterführende Links:   geschrieben von Karateka

    Die Exalted Plains sind ein massiver Landstreich in den Dales, verwüstet durch Bürgerkriege und reif für Erkundungen durch die Inquisition. Die Exalted Plains haben ihr eigenes komplexes Ökosystem und das kreiieren des physikalisches Ortes im Spiel war nicht einfach.

    http://www.dragonage-game.de/images/content/news_Dales_s.jpg

    "Das erste, was wir versuchten darzustellen waren die Auswirkungen des Bürgerkrieges auf die Umgebung and die Leute der Region," erzählte Senior Environment Artist Andrew Farrell. "Und in dem Raum dazwischen versuchten wir Gelegenheiten einzubauen die die Inquisition erkunden kann, und ein Zeichen zu hinterlassen, um dass sich die Bewohner letztendlich scharen."

    Die Inquisition erreicht die Exalted Plains während eines Waffenstillstands zweier sich bekriegender Armeen. Die Körper gefallenere Soldaten wachten auf mysteriöse Art zum Leben and haben die Armeen in ihre Schlösser zurück gedrängt.

    Die Dalish Elfen dagegen haben sich während der Kriege zu einem sicheren Ort zurückgezogen, weg von den Kriegen. Allerdings nicht frei von eigenen Problemen.

    Die Crow Fens sind ein eigenere Bereich der Exalted Plains. Im Gegensatz zu den freien Hügel sind die Fens nahezu klaustrophobisch, und erwcken Neugier auf das, was um der nächsten Ecke lauern könnte. Laut Farrell waren die Fens der perfekte Spielplatz um die Fantasie frei laufen zu lassen.

    "Interaktives Wasser ist ein Schlüsselpunkt den wir zur Next Gen hinzugefügt haben," meinte Ben McGrath. Außerdem ist es auch ein Errungenschaft, auf die Team am besonders stolz ist. "Es hat realistische Reflexionen, und realistische Wellen und Spritzer wenn man durch geht."

    Möglich gemacht wurde dies durch eine Technology namens "displacement mapping" (Verdrängungsmapping). Laut McGrath fügt diese Funktion diverse Level an Realismus zu der Umgebung. Einfache Maps, wie man sie aus Vorgängerversionen kennt, fügten Details zu Oberflächen hinzu, aber Displacement Mapping hebt diese Details noch weiter hervor. Besonders Auffällig ist der Effekt am Terrain zu sehen. Kieselsteine, Sandfurchen, Kopfsteinpflaster, und weitere Details tauchen plötzlich auf und machen die Umgebung dadurch noch detaillierter.

    Sobald ein Areal gebaut wurde, wird es durch das Ökosystem zum Leben erwacht. Während man die Exalted Plains durchstreift und erkundete trifft man auf Hallas, Vögel und Wölfe. Sobald man die Crow Fens betritt findet man sich zwischen Drakes und Drachlingen wieder.

    "Verlasst die Pfade," ermutigt Farrell. "Genauso wie im realen Leben sollte man in seinen Erkundungen unter alle Steine schauen, unter den Brücken und in den dunklen Ecken der Karten. Nehmt die Pfade, die am wenigsten bewandter wurden und man findet vielleicht etwas Interessantes... oder Überraschendes."

    So groß die Exalted Plains auch sein mögen, sowohl Farrell als auch McGrath sind sich einige, dass man keine Angst haben muss irgendwas zu verpassen. Kann man schließlich jeder Zeit dahin zurückkehren.

    Weiterführende Links:   geschrieben von Moku

    Wie gestern berichtet ist Bioware dieses Wochenende auf der Messe PAX East, wo sie ein paar Neuigkeiten bekannt gaben. Das interessanteste für viele Spiele, die Wert auf die Romanzen legen, wird wohl die Neuigkeiten sein, dass sowohl Cassandra als auch Cullen in Inquisition als Romanze zur Verfügung stehen.


    Diese und die weiteren Infos haben wir, von dem am Panel anwesenden Dragon Age Fan Ashe. Ihre kompletten Zusammenfassungen der Panels findet ihr in den weiterführenden Links.

    Hier einige der Informationen von der PAX:

    "Was bedeutet es Inquisitor zu sein?"

    In Dragon Age 2 waren Hawkes Begleiter thematisch Außenseiter. (Merrill verlässt ihren Clan, Anders verlässt die Grauen Wächter, Fenris kennt seine Herkunft nicht und so weiter)
    In Inquisition, ist der Spieler an der Macht bzw. an der Führung. Seine neun Gefährten, deren Klasse gleichmäßig auf Krieger, Schurken und Magier verteilt sind, sind die Besten der Besten. Alle werden auf ihre Weise mächtig sein. Cassandra ist die am meist angesehene Sucherin in Thedas und Vivienne war erste Verzauberin in Orlais.

    Romanzen werden in Inqisition unterschiedlich sein. Einige werden auf Zuneigung basieren andere auf Humor oder Hass. Sie werden aber wieder optional sein.

    Bioware ist sich bewusst, dass es einige lose Enden gibt an denen Spielercharaktere beteiligt sind. Soweit der Wächter und Hawke betroffen sind in Inquisition gibt es eine "feste Möglichkeit" sie einzubinden. Auf Flemeth angesprochen sagte Bioware, dass der Spieler selbst nie ein Drache werden könnte, Flemeth aber wahrscheinlich wieder auftauchen wird.

    Es wurde nochmal bestätigt, dass der Inquisitor, der einzige ist, der die Probleme mit dem Nichts lösen kann.

    Auf die Rückkehr bekannter Charaktere angesprochen sagte Bioware, dass wenn X zurückkommt, dann nicht ohne Grund. Als Rückkehrer wurde erneut Alistair bestätigt, der wenn in Dragon Age: Origins nicht gestorben ist auch einen sinnvollen Auftritt in Inquisition bekommen wird.

    Ein Elfen-Inquisitor wird immer ein Dalish sein, genauso wie ein Qunari-Inquisitor Tal-Vashoth. Der Hintergrund des Inquisitors wird durch seine Rasse und Klasse bestimmt und NPC werden auf ihn reagieren. Dalish werden auf einen Elfen-Inquisitor reagieren, genau wie Qunari auf einen Qunari-Inquisitor.

    Fun Fakt: Das interne Wiki über Dragon Age ist beschränkt auf das Autoren Team und Kreativdirektor Mike Laidlaw. Laidlaw sagte auch, dass was die Kirche, die Qunari und die Magister sagen nicht immer die Wahrheit ist. Man wolle weg von dem "Was er sagte, was sie sagt".

    Der Qunari-Inquisitor-Magier wird dieselbe Magie nutzen wie man sie von in Ferelden oder Orlais trainieren Magier kennt. Die Geschichte hinter der eigentliche Qunari/Saarebas Magie ist bis jetzt noch unbekannt.


    Zum Abschluss haben wir noch einige Ausschnitte vom Panel:

    Weiterführende Links:   geschrieben von Karateka

    Creative Director Mike Laidlaw bestätigte dem offiziellen Xbox-Magazin, dass es für die Xbox Version von Dragon Age: Inquisition Sprachbefehl-Funktion über Kinect geben könnte.

    Zitat Wie gehen davon aus, dass Xbox 360- und Xbox One-Editionen mit einem Kinect-Sprachbefehl-Feature ausgeliefert werden, genau wie in Mass Effect 3

    Quelle: PCGames

    In Mass Effect 3 ließen sich durch Sprachbefehle die Begleiter steuern. Weiterhin wird auch über die unterstützung von Smartglass nachgedacht.

    Zitat Es muss natürlich Sinn machen. Aber wir wollen Inquisition zu einem Erlebnis machen, dass du mit dir überall hin nehmen kannst - auf Arbeit, während des Pendelns, im Wohnzimmer, im Bett

    Quelle: PCGames

    http://www.dragonage-game.de/images/content/Drachenkampf_s.jpg

    Weiterführende Links:   geschrieben von Karateka

    Die Electronic Entertainment Expo kurz E3 findet dieses Jahr vom 10 bis 12 Juni statt. Wie immer werden die Publisher, vor oder während dieser Zeit, große Pressekonferenzen ausrichten und ihre Spiele zu präsentieren. EA gab heute ihren Termin bekannt. Ihre Pressekonferenz wird am 9 Juni um 13 Uhr amerikanischer Zeit (22Uhr mitteleuropäischer Zeit) stattfinden. Es ist zwar noch nicht bekannt was genau auf der Pressekonferenz gezeigt wird, da aber Dragon Age: Inquisition dieses Jahr veröffentlicht werden soll, ist sehr wahrscheinlich dabei.

    Die E3 wird aber nicht die einzige Messe sein auf der Bioware dieses Jahr vertreten ist. Dieses Wochenende wird Bioware auf der PAX East sein, wo unteranderem der Geburtstag von Mass Effect Helden Shepard gefeiert wird und eine Fragerunde geben, wo Dragon Age Fans vor Ort Fragen an die Entwickler über Dragon Age: Inquisition stellen können.

    Wie wir hier bereits berichtet hatten, hat Bioware angefangen die Gebiete im neuen Spiel Dragon Age: Inquisition vorzustellen. Diese Woche wurde das Gebiet The Exhalted Plains vorgestellt, zu dem es über Biowares Social Media Kanäle einiges an neuen Bildmaterial zu sehen gab.


    images/content/Exalted_Plains_03_s.jpgimages/content/Exalted_Plains_04_s.jpgimages/content/Exalted_Plains_05_s.jpgimages/content/Exalted_Plains_06_s.jpg

    Weiterführende Links:   geschrieben von Karateka

    Heute ist der bereits vierte Roman zum Dragon Age Universum The Masked Empire erschienen. Geschrieben wurde der 384 Seiten dicke Roman nicht wie die drie Vorgänger vom Dragon Age Lead Writer David Gaider sondern von Bioware Autor Patrick Weekes.

    Die Geschichte dreht sich um den Machtkampf in Orlais zwischen Kaiserin Celene und Herzog Gaspard de Chalons. Ebenfalls Teil der Erzählung ist die Rolle der Elfen in Orlais und die elfische Spionage Expertin von Celene Briala.

    Der Bürgerkreig in Orlais wird, laut der Beschreibung des Gebiets Exahlted Plains, auch eine Rolle in Dragon Age: Inquisition spielen.

    Ein Termin für eine deutsche Übersetzung steht bis jetzt noch nicht fest. Die drei vorrigen Romane wurden im Abstand einiger Monate vom Panini-Verlag übersetzt.

    http://img1.wikia.nocookie.net/__cb20130329162741/dragonage/images/thumb/1/18/Dragon-age-masked-empire-large.jpg/270px-Dragon-age-masked-empire-large.jpg

    Weiterführende Links:   geschrieben von Karateka

    Nachdem in den vergangenen Wochen bereits zwei neue Charaktere vorgestellt wurden, wurde nun mit Cullen ein weiterer bestätigt. Greg Ellis, Synchronsprecher des Templers Cullen, bestätigte über Twitter.



    Damit nicht genug laut Ellis soll Cullen auch als Romanze zur Verfügung stehen.


    Die Bekanntgabe wurde wohl auch mit Bioware abgesprochen, somit kann man sie als bestätigt ansehen


    Weiterführende Links:   geschrieben von Virdo

    Bioware hat einen weiteren Screenshot zum Gebiet The Exalted Plains veröffentlicht.

    http://www.dragonage-game.de/images/content/Exalted_Plains_02_s.jpg

    Biowares Beschreibung des Gebietes:

    Die Exalted Plains der Dales sind gleichermaßen von Schönheit und Unfrieden geprägt. Es war hier, Jahrhunderte zuvor, dass die Elfen Nation ihr bitteres Ende fand. Auf diesen Feldern konfrontierte Rebellen der elfischen Armee, die Streitkräfte der menschlichen Kirche und verteidigten das ihnen versprochene Land bis zum letzten Atemzug. Dieses Vermächtnis des Konflikts hat sich bis heute gehalten und der Kampf tobt wieder in den Dales.

    Die Exalted Plains sind jetzt das umkämpfte Schlachtfeld im Bürgerkrieg Orlais und Soldaten kämpfen und sterben hier in gewaltiger Zahl. Da die Grenzen der Realität schwächer werden über Thedas, ziehen die Erinnerung der ungerechten Vergangenheit und Gegenwart die Aufmerksamkeit von ruhelosen Geister an, welche sich nun von den Toten erheben um unter den Lebenden zu wandeln über die blutreiche Erde.

    Weiterführende Links:   geschrieben von Karateka

    Auf Twitter hat Mark Laidlaw, Creative Director der Dragon Age Serie, wieder ein paar Fragen über Dragon Age: Inquisition beantwortet. So wird es, wie bei den Vorgängern auch, für die PC Version des Spiel ein anderes Interface für Maus und Tastatursteuerung geben, als für Controller.


    Ebenfalls unverändert ist, dass bestimmte Fähigkeiten an Klassen gebunden sind. So kann weiterhin nur ein Schurke Schlösser knacken.


    Neu in Inquisition sind die Ausweichrollen für die Kriegerklasse. Magier erhalten dafür eine "Blink"-Bewegung, die einen zwar nicht teleportiert aber schneller bewegen lässt.


    Auch unverändert ist das Lernen neuer Talente durch verteilen von Fähigkeitspunkte, nicht durch das Erkaufen mit Geld.


    Weiterführende Links:   geschrieben von Karateka

    Das es zwei Synchronstimmen pro Geschlecht für den Helden in Dragon Age: Inquisition geben wird, hatten wir bei der Zusammenfassung der GameStar Preview bereits berichtet. Nun hat der Kreativdirektor Mike Laidlaw für die englische Snychronisation bestätigt, dass es einmal eine Stimme mit britischen und einmal mit amerikanischen Akzent zur Auswahl stehen wird.


    Weiterführende Links:   geschrieben von Karateka